therapeutische Begleitung und Unterstützung

Vermittlung von medizinischen Entspannungsverfahren im Rahmen des multimodalen und interdisziplinären Zugangs.
Als Dipl. Fachmann für med. AT und med. PME bin ich mit dem EMfit Qualitätslabel zertifiziert und besitze eine Krankenkassenanerkennung. Gerne setze ich mich mit Ihnen in Verbindung.

 

Im Kontext der Entspannungsmedizin werden das med. Autogene Training (med. AT) und die med. Progressive Muskelentspannung (med. PME) therapieunterstützend, als Begleit- und präventive Massnahme eingesetzt.

 

Mit den med. Entspannungsverfahren lernen Betroffene von andauernden wie auch chronifizierten Leiden einen eigenen Behandlungsbeitrag zu leisten.

 

Entsprechend dem Beschwerdebild und zur Vorbeugung von Überforderung und vorzeitigem Abbruch, werden die Verfahren anhand entspannungsmedizinischem Wissen ausgewählt und zum Erreichen der Entspannungsinduktion therapeutisch modifiziert angewendet. 

Wissenschaftliche Datenlagen und klinische Erfahrungswerte zeigen folgenden Auszug an Indikationen:

  • Stress-assoziierten Erkrankungen
  • Burnout
  • Schlafstörungen
  • Bluthochdruck
  • chronischen Schmerzen
  • Angststörungen
  • Depressionen
  • psychosomatische Erkrankungen.

Die medizinischen Entspannungsverfahren ersetzen keine medizinische Behandlung oder Therapie. Können jedoch therapiebegleitend im Rahmen der fachlichen Qualifikationen und Kompetenzen (ohne Übernahme der Therapieverantwortung) vermittelt werden.

 

Kontaktieren Sie mich bitte über das Kontaktformular, telefonisch 079 880 88 16 oder per Mail mail@almela.ch.

Für mehr Informationen zu meiner Ausbildung finden Sie nachfolgend das medizinische Leitbild der medrelax professional:

Download
medizinisches Leitbild 2019 medrelax professional
Medizinisches_Leitbild_2019-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 118.3 KB